Pressemeldungen

05.09.2013

Das sind die Wiener Sportstars 2013

Tanja Frank und David Alaba sind Sportler des Jahres


Bei der gestrigen Verleihung der „Wiener Sportstars 2013“ im Wiener Rathaus wurden bereits zum vierten Mal die erfolgreichsten SportlerInnen und Mannschaften in zehn Kategorien geehrt. „Die Bedeutung und Vielfalt der Sportlandschaft in Wien spiegelt sich in den großartigen Projekten und SportlerInnen der 3000 Vereine in unserer Stadt wider. Mit der Wiener Sportstars-Gala hat die Stadt Gelegenheit, herausragende Leistungen zu würdigen und Danke zu sagen. Ich gratuliere allen Nominierten und den GewinnerInnen“, so Sportstadtrat Christian Oxonitsch bei der Veranstaltung. Unter den Gratulanten waren auch Bürgermeister Michael Häupl und Sportminister Gerald Klug. Edi Finger jun führte durch den Abend.

Ilona Gusenbauer und Franz Hasil für Lebenswerk ausgezeichnet

Die Kategorien in denen ausgezeichnet wurde waren „Sportlerin des Jahres“, „Sportler des Jahres“, „Damenmannschaft des Jahres“, „Herrenmannschaft des Jahres“, „Behindertensportlerin des Jahres“, „Behindertensportler des Jahres“, „Verein mit größtem sozialen Engagement“, „Verein mit gelebter Integration“, Verein mit der besten Nachwuchsarbeit“ sowie „Verein mit dem besten Genderprojekt“. Ilona Gusenbauer, zehnfache Österreichische Staatsmeisterin im Hochsprung und die österreichische Fußballlegende Franz Hasil erhielten eine Auszeichnung für ihr Lebenswerk.

Die Sportstars 2013

Sportlerin des Jahres: Tanja Frank
Sportler des Jahres: David Alaba
Behindertensportlerin des Jahres: Natalija Eder
Behindertensportler des Jahres: Stanislaw Fraczyk
Damenmannschaft des Jahres: SV Arminen
Herrenmannschaft des Jahres: FK AUSTRIA Wien
Verein mit der besten Nachwuchsarbeit: Skisprungclub Wiener Stadtadler
Verein mit größtem sozialem Engagement: Verein der Freunde des Sports
Verein mit dem besten Genderprojekt: Judoclub café & co Vienna Samurai
Ehrung Lebenswerk: Ilona Gusenbauer und Franz Hasil
Verein mit gelebter Integration: Sobukan Union Wien

Special Award für AthletiInnen der 10. Special Olympics Weltwinterspiele

Die Weltwinterspiele 2013 in PyeongChang zeigten erstklassige Wettbewerbe in den Sportarten Ski Alpin, Langlauf, Eiskunstlauf, Snowboard, Eisschnelllauf und in vielen weiteren Disziplinen. Auch das Österreichische Team bereitete sich intensiv, mit großem Einsatz und voller Begeisterung vor. Rund 100 österreichische AthletInnen und BetreuerInnen nahmen an den 10. Special Olympics Weltwinterspielen teil. Die Wiener Delegation - bestehend aus fünf Sportlerinnen und einem Sportler - nahm unter Betreuung der Familie Sieber am Eiskunstlaufwettbewerb teil. Stellvertretend für das erfolgreiche Team nahm Julia Bopp den Special Award entgegen.

Weitere Informationen unter:
www.sportpoolwien.at
www.wien-event.at



Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.